Fasten, Feiern und die Liebe - alles zusammen?

Gleichzeitig mit dem Aschermittwoch begehen wir dieses Jahr auch den Valentinstag. Die beiden "Feiertage" fallen auf den selben Tag. Der Aschermittwoch wird traditionell mit strengem Fasten und sonstiger Askese verbunden. Der Valentinstag steht für das Gegenteil, nämlich für Sinnlichkeit, Liebe und Leidenschaft. Doch müssen sich Genuss und Verzicht nicht zwangsläufig ausschliessen, sagt der an der Universität Fribourg lehrende Moraltheologe und Ethiker Daniel Bogner. 

Lesen Sie hier dazu den anregenden Beitrag von Georges Scherrer auf kath.ch (Online-Dienst des Katholischen Medienzentrums in Zürich) und entscheiden Sie selbst!