Mit Leib und Seele beten - Exerzitien im Alltag

Im Frühling auf die Ernährung zu achten und dem Körper etwas Gutes zu tun liegt im Trend. Dieser Aspekt der Fastenzeit ist bekannt. Betrachten Sie die Fastenzeit als Wellnesskur für die Seele, dazu möchten die «Exerzitien im Alltag» anregen. Tun Sie Ihrer Seele jeden Tag etwas Gutes. Nutzen Sie die Fastenzeit, um in Ihr «Innenleben» einzutauchen und für Ihr «Seelenleben» Kraft zu tanken. Nehmen Sie sich dafür während vier Wochen bewusst jeden Tag eine kleine Auszeit. Zeitpunkt, Ort und Dauer bestimmen Sie für sich selber. Anregungen zur Gestaltung dieser Auszeiten erhalten Sie an den drei Kursabenden. Altes loslassen, Platz schaffen für Neues. So machen wir uns auf den (geistlichen) Weg auf Ostern zu.

Feuer, Versöhnung, Orientierung
Drei Themenschwerpunkte aus dem Sonnengesang des heiligen Franziskus haben wir für die Kursabende gewählt: Feuer, Versöhnung und Orientierung. Wir fragen uns, welche inneren Feuer in uns brennen und wo die Sehnsucht schwelt. Wir fragen uns, was Versöhnung braucht und mit was wir uns versöhnen wollen. Dann blicken wir auf das grosse Ganze und fragen uns, was uns Halt und Orientierung schenkt. Wir schenken uns Zeit für das Wesentliche. Mit Stille, einfachen Körperübungen (Mudras) mit der Schrift (Bibeltexten), im persönlichen Gespräch, im Austausch mit der Gruppe, im Gebet kann ein persönlicher Übungsweg (Exerzitien) gestaltet werden.

Ablauf der drei Kursabende
Wir treffen uns an drei Dienstag-Abenden im Begegnungszentrum St. Franziskus mit jeweils:
- einem thematischen Impuls
- Austausch über die Erfahrungen der Wochen
- stiller Zeit (Meditation)
Für Ihre persönlichen Auszeiten unter der Woche erhalten Sie von der Kursleitung Impulse und Anregungen.

Termine und Themen
20.02.   19.30-21.00 Uhr   Feuer (Gelobt seist du Gott, durch unseren Bruder Feuer)
06.03.   19.30-21.00 Uhr   Versöhnung (Gelobt seist du Gott, durch jene die verzeihen)
20.03.   19.30-21.00 Uhr   Orientierung (Gelobt seist du Gott, durch Sonne, Mond und Sterne)
Die Abende bauen aufeinander auf. Deswegen ist die Teilnahme an allen Terminen erwünscht. Vorkenntnisse sind keine nötig.  

Ort: Begegnungszentrum St. Franziskus, Hackenrainstr. 2, 6010 Kriens
Begleitung: Michaela Zurfluh, Pastoralassistentin

Anmeldung und weitere Informationen
Michaela Zurfluh, Hackenrainstr. 2, 6010 Kriens, Telefon 041 329 81 84; m.zurfluh@kath-kriens.ch.

Anmeldeschluss: Eine Anmeldung ist erwünscht bis am 15. Februar 2018. (telefonisch oder per E-mail)