Christi Geburt heute - eine Aktion auf dem Dorfplatz

Auf dem Dorfplatz wird ein Container aufgestellt, in welchem eine Darstellung von Peter Jans mit lebensgrossen Figuren, die traditionelle Weihnachtsdarstellung mit Maria und Josef in einem neuen, anderen Licht zeigt. Der Container wird eine offene Türe haben und alle können immer wieder hineinschauen und sich von der sich stetig verändernden Geschichte berühren lassen. Das Thema ist angelehnt an «die Herbergssuche» und «neue Heimat finden».

 

Unterschlupf gesucht
Eine schwangere Frau und ihr Mann suchen eine Unterkunft in Kriens, und weil sie bei niemandem Unterschlupf gefunden haben, verschaffen sich wiederrechtlichen Eintritt in einem Container einer ansässigen Baufirma, in welchem sie nun wohnen und auf die Geburt ihres Kindes warten. Verschiedene Personen kommen im Laufe der Zeit mit dazu und der Container füllt sich mit unterschiedlichen Figuren.

Die verschiedenen Figuren tauchen auch an verschiedenen Orten in Kriens auf: in den Pfarreien, am Weihnachtsmarkt, im Schappe, in den Gottesdiensten … In verschiedenen Gottesdienst werden die Figuren einbezogen und Gedanken an die Zuhörenden gerichtet.
Käme Jesus heute in Kriens auf die Welt, wo würde er Platz finden?
Wer würde ihm und den jungen Eltern helfen? Ist Gott nicht in jedem Menschen und kommt immer wieder auf die Welt, auch heute noch?

 

Besuchen Sie den Container auf dem Dorfplatz: 9. Dezember  bis 6. Januar

Besuch jederzeit möglich.
Betreut nur zu gewissen Zeiten!

 

Montag, 9. Dez. Junge Frau und Mann nehmen den Container als Wohnmöglichkeit für sich ein.

Samstag u. Sonntag, 14./15. Dezember, 16.00 bis 18.00 Uhr, Container betreut

Samstag, 14. Dezember, 17.30 Uhr bis 21.30 Uhr, Aktion „Eine Million Sterne“

Samstag u. Sonntag, 21./22. Dezember, 16.00 bis 18.00 Uhr, Container betreut

Samstag u. Sonntag, 28./29. Dezember 16.00 bis 18.00 Uhr, Container betreut