Sozialhilfe – wie geht das? 5 Filmbeiträge

Bild: Anemone123, Pixabay

Wissen Sie wie die Sozialhilfe in der Schweiz funktioniert? Ich gehe davon aus, dass Menschen, die bisher keine Berührung mit dem Sozialhilfesystem hatten, eher wenig darüber wissen.

 

Die Bundesverfassung hält im Art. 12 fest: «Recht auf Hilfe in Notlagen - Wer in Not gerät und nicht in der Lage ist, für sich zu sorgen, hat Anspruch auf Hilfe und Betreuung und auf die Mittel, die für ein menschenwürdiges Dasein unerlässlich sind.»

 

Jeder Kanton erstellt eigene Gesetzte und Verordnungen zur Sozialhilfe. Damit die Rechtssicherheit und -gleichheit in der Schweiz gewährleistet ist, dienen die Richtlinien der SKOS (Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe) als Referenz. 

 

Die SKOS veröffentlicht auf ihrer Webseite fünf Videos in denen sie die Grundlagen, Rechte und Pflichten, Bemessung und Leistungen der Sozialhilfe einfach und anschaulich erklärt.

Sozialhilfe einfach erklärt | Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe SKOS

 

Wussten Sie zum Beispiel, dass Sozialhilfe erst dann zum Einsatz kommt, wenn alle anderen Leistungen ausgeschöpft oder miteinbezogen wurden (Vermögen, Verwandtenunterstützung, Sozialversicherungen, Lohn, Erbschaften…) und ein Nichtbeanspruchen dieser Ansprüche oder Nichtangeben bestraft wird?

 

Wenn Sie nach den Videos noch mehr über die detaillierte Regelung im Kanton Luzern wissen möchten, finden Sie die entsprechenden Informationen im Luzerner Handbuch.

Interne Richtlinien und Weisungen des Sozialamtes der Stadt Luzern

 

Auch wir von den Sozialdiensten der kath. Kirche Kriens stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung.

Sozialdienst (kath-kriens.ch)

 

Claudia Fischer