Behütet sterben

Begleitgruppe für schwer kranke und sterbende Menschen Kriens
Schwere Krankheit und naher Tod können Ängste und Einsamkeit auslösen. Sterben in Würde und Geborgenheit ist ein Bedürfnis aller Menschen. In der Gemeinde Kriens begleiten und unterstützen wir zu Hause oder im Heim behutsam schwer kranke und sterbende Menschen in der letzten Lebensphase. Wir entlasten mit Sitzwachen während der Nacht oder stundenwiese tagsüber Angehörige und Pflegende.
Die Begleitgruppe für schwer kranke und sterbende Menschen versieht ihren Dienst im Auftrag der Kirchgemeinden und der Heime Kriens. Wir arbeiten überkonfessionell und sind politisch und weltanschaulich neutral. Unsere Einsätze sind kostenlos und unterliegen der Schweigepflicht. Mit einem mehrtägigen Einführungskurs und einer regelmässigen Weiterbildung machen wir uns kompetent für unsere Einsätze.
Die Möglichkeit eines Einsatzes kann vereinbart werden durch schwer kranke Menschen, durch Angehörige, Ärzte, Therapeuten, Spitexdienste, Seelsorgende, soziale Dienste und Koordinationsstellen in den Heimen Kriens. Falls Sie mehr über unser Angebot erfahren wollen oder selber Begleiterin oder Begleiter von schwer kranken und sterbenden Menschen werden möchten, wenden Sie sich an unsere Vermittlungsstelle in Kriens.

Peter Müller

Heimseelsorger

079 745 07 61
E-Mail

Heime Kriens
Horwerstrasse 33
6010 Kriens