Alle sind betroffen!

Ulrike Purrer mit Mädchengruppe; Foto: COMUNDU

In meinem Blog vor einer Woche habe ich von Kolumbien erzählt. Am Schluss steht, dass wegen der Pandemie nun auch dort das öffentliche Leben lahmgelegt ist. Was heisst das für die Menschen dort, vor allem für die Kinder und Jugendlichen? Gerne teile ich die genaueren Informationen die mir zugekommen sind, mit den Menschen die es interessiert. Auf der Homepage von COMUNDO www.comundo.ch finden sie Videobotschaften zu: wie es war und wie es ist. Z.B. erzählt Comundo-Fachperson Ulrike Purrer, was die Ausgangssperre für die Menschen in ihren bescheidenen Holzhütten in Tumaco bedeutet. Auch das Centro Afro musste vorübergehend seine Türen schliessen. Dieses «alle sind betroffen» kommt dort gut zum Ausdruck.

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!