Eiskalt erwischt

(Foto: Spencer Backman; unsplash.com)

Ein abendlicher Spaziergang mit sommerlicher Bekleidung Anfang Mai? Kein Problem! Daran habe ich mich schon fast gewöhnt in der vergangenen Woche. Dass aber der Mai grundsätzlich auch noch ganz anders daherkommen kann, das zeigt sich nun in diesen Tagen, da die so genannten Eisheiligen wieder einmal ihrer Bezeichnung mehr als gerecht werden. Der Schneegeruch lag heute früh (am Pankraz-Tag, dem 12. Mai) förmlich in der Luft und der Griff zur warmen Winterjacke war angesagt. – Ja, manchmal kann es uns eiskalt erwischen, wenn wir uns einer Sache zu sicher fühlen! Man kann von den Wetterregeln der Bauernkalender halten, was man will. Auch wenn deren Prophezeiungen nicht immer eintreffen, gibt es doch die eine Weisheit, die sie allesamt vereint: Dass es nämlich meistens anders kommt, als man denkt. Diese Erfahrung machen wir immer wieder und zwar in allen Lebenslagen. Und doch tun wir uns schwer damit. Warum ich darüber sinniere und jetzt auch hier schreibe? Klar, ich habe natürlich die Corona-Krise vor Augen. Wie könnte es anders sein in dieser Zeit? Das Virus und dessen Auswirkungen hat uns tatsächlich auch eiskalt erwischt in einem Ausmass, das niemand erwartet hat – weltweit! Wie geht es nun weiter, da erste Lockerungsschritte eingeleitet sind? Was ist in einem Monat, einem Jahr? Niemand weiss es genau und deshalb bereitet der Gedanke an die Zukunft auch so viel Mühe, weil es nebst den positiven Prognosen eben auch die negativen Aussichten gibt. Vielleicht ist es sinnvoll, sich in dieser Ausgangslage an den Grundtenor der Bauernregeln zu halten: Wenn letztlich alles anders kommt, als man denkt, dann soll man nicht zu viel grübeln. Und was die Eisheiligen betrifft: Laut Regel müssen diese überstanden sein, bevor die Milde des Frühlings/Frühsommers richtig zum Durchbruch kommt und stabil bleibt. Das letzte Wort der Eisheiligen hat ja bekanntlich die «Kalte Sophie» (am 15. Mai) und in ihrem Namen steckt nichts Geringeres als – die Weisheit (griech. sophia) … Wenn das nicht gute Aussichten sind!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!